Urlaub in Gran Canaria

Aus aktuellem Anlass hier mal der lange Weg eines Urlaub in Gran Canaria. Ausgangspunkt ist das verlegen der Firmenzentrale vom 29.11. – 13.12. für 14 Tage auf die Kanaren. Täglich ca. 6h am „ARBEITEN“ mit intensivem
Gedankenaustausch zum aktuellen Stand der „ARBEIT“ und was uns dann im Jahre 2008 erwartet.

Und ansonsten Erholung mit „Strand, Sonne, Meer, Grillen“. Wer würde da NEIN sagen. Ich stelle mal so eine Zahl in den Raum: 5%, also 5 von 100 Menschen. So Weit so Gut. Aber scheinbar nicht in unsere Firma. Da liegt der Schnitt bei 40% NEINsager. Zuerst muss aber mal geklärt werden, wer alles mitfliegen oder schwimmen (Herr Horst) will. Und da scheint derzeit die Festplatte begraben zu sein. Nicht alle Mitarbeiter sehen die Sache nämlich positiv sondern haben Einwände. Nun ja, auch ich habe Frau und Kind und bestimmt eine Menge Verpflichtungen aber 14 Tage arbeiten auf Gran Canaria?
{reise}
vtl. liegt es an dieser Nachricht: Teneriffa – Ehemann erschoss seine 50 jahre alte Frau mit einer Schrotflinte – Anschließender Selbstmordversuch scheiterte. Kann sowas auch bei unseren Angestellten auf Gran Canaria passieren? Frage über Frage, die es bis Freitag zu beantworten gilt.

Orte die zur Auswahl stehen: Bahia Feliz, Puerto Rico, San Agustin, Playa del Inglés, Maspalomas, Faro-Maspalomas, Puerto de Mogan.
{reise}
Ich möchte nach Maspalomas.