Urlaub auf Teneriffa

Bereits vor der Landung ist die Faszination der Insel erkennbar. Meist trennt ihn eine dichte Wolkendecke von der Insel darunter. Dort oben herrscht nur Mondlandschaft – der König der Vulkane, der Pico del Teide. 1909 gab es an seinem Nordhang den letzten einen Ausbruch. Die Guanchen, die ersten Siedler Teneriffas, vermuteten hinter den Ausbrüchen des Teide den Zorn des Gottes Guayote. Teneriffa, ist die größte und vielfältigste der sieben »Inseln des ewigen Frühlings« Urlaub am Strand genießen; in Kiefernwäldern wandern; Wale im Atlantik beobachten; Badespaß am Tag, durchfeierte Nächte; traditionelle Feste erleben; durch moderne Shoppingcenter bummeln; seltsame Pflanzen entdecken; tauchen im Meer; klettern in Schluchten – all das ist möglich.