StumbleUpon bestraft gegenseitiges Konten Stumbling

Wie einige StumbleUpon User berichten, bestraft der Anbieter seit einiger Zeit das gegenseitige Stumbling von Artikeln. Damit zieht ein weiterer Social Media Dienst die SMO Spam Reißleine. Betroffen sind vor allem Nachrichten mit kommerziellen Inhalt welche über mehrere Konten verlinkt wurden. Mich würde mal interessieren, wie die Stumble Admins German Content als kommerziellen SPAM erkennen wollen? Oder gibt es dort schon deutsche Mods

Hier der frei übersetzte Text der Stumble Message:

Leider müssen wir Ihrem Konto alle Privilegien wegen Verletzung der AGB’s entziehen. Wir bitten Sie die Geschäftsbedingungen aufmerksam zu lesen, insbesondere in Bezug auf die Klauseln, die verbieten, die Verwendung von persönlichen Konten für die Förderung von Unternehmen, Produkt oder eine Dienstleistung, und auch im Hinblick auf das Versenden von Spam-Nachrichten an andere Mitglieder.

Für alle die StumbleUpon nicht kennen, es ist so eine Art Yigg oder Webnews. Jeder hat dort auch ein public StumbleUpon Profil. StumbleUpon hilft Euch beim Entdecken der großen Web News Welt. Stumbleupon liefert dabei qualitativ hochwertige Seiten Inhalt, abgestimmt auf die persönlichen Vorlieben. Diese Seiten werden ausdrücklich empfohlen durch zur Zeit ca. 4982001 aktive User.