studi.biz – Big Business Portal für Studenten

{studi_biz}
Unter KASSIEREN werden Mitgliedern intelligente Möglichkeiten geboten Geld zu verdienen, wie bspw. als Video-Dozent an der studi.biz Academy, wo es gilt gut dotierte Aufgaben zu lösen. Oder indem man als Student bei D3 („Deal Deine Daten“) mitmacht und seine eigenen Kaufabsichten vermarktet. Eine weitere Option ist die Nutzung und Vermarktung des eigenen Notebooks als moderne Werbefläche auf dem Campus.

INVESTIEREN wiederum bedeutet: Bei absoluten Preishammern zuschlagen, die es so nur für Studenten gibt: ein bestimmtes Produkt, kurze Zeit, in limitierter Stückzahl und zum unschlagbaren Preis. Als besonderes Schmankerl funktioniert das Ganze über einen Bietmechanismus, bei dem man grundsätzlich weniger zahlt, als man geboten hat.

„Wir wollten eine Seite aufbauen, die Spaß macht und gleichzeitig ganz rationale Vorteile bietet. Als Student leicht zu Geld zu kommen, das ist ein ziemlich rationaler Vorteil,“ so Sven Ulrich, Gründer und CEO des in Pforzheim ansässigen Start-Ups. „Natürlich wird es darum gehen, weitere KASSIEREN-Elemente zu entwickeln und laufend Top-Investments zu bieten. Aber wir haben bereits eine Reihe von Marken, die mit uns gemeinsam spannende Angebote für unsere Studenten entwickeln wollen.“

Die Idee eines Big Business Portals für Studenten entstand im Sommer 2007. Anfang 2008 konnte ein Investor gewonnen werden und seit Mai ist studi.biz online. Der weitere Ausbau wird vorangetrieben vom vierköpfigen Gründungsteam bestehend aus Silke Hippmann (Campaign Management), Sven Ulrich (CEO), David Hanf (CFO) und Georgios Simoudis (CMO) und den rund 50 studi.biz-Botschaftern, die deutschlandweit für studi.biz auf ihrem Campus unterwegs sind.

{gas_page}