Der Studentenjob

Der Studentenjob dient zum Geld verdienen, wie im Bild schön zu sehen ist, z.B. als Barluder, Tellertaxi oder Saftschubse. Wer Bock auf was Anspruchsvolles hat, z.b. einem Studentenjob Leipzig oder Berlin, findet dort auch was. Wer sucht – der findet. Da Väterchen Staat Studenten meist nur durch BAFöG unterstützt will und diese Zahlungen nicht ausreichen, müssen sich Studenten zur Finanzierung Ihrer Studienzeit einen Nebenjob bzw. Studentenjob suchen. Jaja…. Ihr Lieben, sooooooooo Zeitig aufstehen und arbeiten. In der Regel arbeiten diese Studenten in den Semesterferien (wahrscheinlich im Ferienlager) oder während Ihres Studiums. Studentenjobs sind in allen Bereichen möglich wo gearbeitet wird, nur muss man halt auch arbeiten wollen. Der klassische Studentenjob ist meist ein bezahltes Praktikum (Werkstudent), Barkeeper, Bedienung oder Taxifahrer.{gas_page} Studentenjobs auf 400 Euro-Basis sind bis 400 Euro(Minijob) sozialversicherungsfrei und lohnsteuerfrei. {gas_page}Diese Studentenjobs mit einem Bruttolohn bis zu maximal 400 Euro bezeichnet man auch als „geringfügige Beschäftigung“, danach wird aus einem Mini-Job ein Gleitzonen-Job. Ein Student kann z.b. mit einem Studentenjob Leipzig max. 2mal im Jahr mehr als 400 Euro Brutto verdienen. Die card4students garantiert exklusive Vergünstigungen bei über 4.000 Partnern aus Gastronomie, Einzelhandel und Dienstleistung in ganz Deutschland. Dazu gibt es u.a. noch ein kostenloses Girokonto, eine kostenlose VISA-Kreditkarte oder ein attraktives Kreditkartendoppel. Oder man nimmt das kostenlose Girokonto der DKB

Bank. {gas_page}

Witziges zum Thema Studenten aus dem www.:
Nach erschütterten Gammelfleisch Skandale hier eine Studenten Umfrage. Blut und Blutplasma wird übrigens genutzt um Wurst zu strecken. weniger als 1 mal[] mehr als 3 mal[] mehr als 5 mal[] (Ich habe die Tastatur mit den Füssen bedient, da ich durch meine gichtigen Fleischfinger nicht mehr schreiben kann) {gas_page}