7" Subnotebook Maxdata Belinea s.book 1

Die Maxdata konzerneigene Marke Belinea hat das s.book 1 vorgestellt. Was ist so besonders an diesem Notebook, dass es sich lohnt darüber zu schreiben. RÜSCHTÜSCH. Es ist wieder Konkurrenz Time und zwar für das EeePC von Asus. Das Belinea s.book 1 hat nämlich, genau wie das EeePC von Asus, ein 7 Zoll großes Display (allerdings Touchscreen) und eine Auflösung von 800 x 480 Pixel. Bemerkenswert für ein Notebook sind auch die Maße: Es ist nämlich nur 230 mm breit, 170 mm tief und 30mm hoch, bei einem Gesamtgewicht von 1100 Gramm. Fast so leicht wie ein Macbook Air. Also knapp an der 1 Kilo Bananen-Grenze vorbei.

Angetrieben wird das s.book 1 von einem VIA C7-M-Prozessor mit 1,2 Gigaherz Taktung, nicht der schnellste, aber dafür schön stromsparend. Für die Denksportaufgaben spendiert Maxdata Belinea einen 1 Gigabyte großen Arbeitsspeicher, Linux und Windows XP, sollten also zügig laufen. Zum Abspeichern von Office Daten reicht die 1,8-Zoll Festplatte mit einer Kapazität von 80 Gigabyte auf jeden Fall aus, nur für Media Junkies dürfte es knapp werden. Gamer müssen auf ein grafisches Feuerwerk verzichten, denn der Grafikkern Optional bietet Maxdata Belinea an, das s.book 1 mit einem zusätzlichen DVD-Brenner auszustatten.

Wer schon mal in die Tasten und auf das Touchpad eines 12″ Notebook gehauen hat und jetzt denkt schlimmer gehts nimmer, der sei gewarnt. Ebenso wie seine direkten Konkurrenten, Bell EasyNote XS (599 Euro) und Asus EeePC (299 Euro), sind die Tasten und das Touchpad natürlich noch kleiner. Logisch bei 7″. Die restliche Ausstattung ist mit einem WLAN-Modul( 802.11a/b/g), Bluetooth 2.0, Line IN/OUT und LAN Anschluss der Preisklasse angemessen. Das ein Modem fehlt, dürfte niemanden stören.

Da die 7″ Auflösung von 800 × 480 wirklich nur für den mobilen Notgebrauch zu nutzen ist, werden die meisten stationär einen Externe Monitore per DVI oder mit Adapter per VGA Anschließen. Dort wird allerdings auch nur eine Auflösung von maximal 1280 × 1024 Pixel ausgegeben. Ich glaube, nach 2-3 Stunden arbeiten mit 800 × 480 Auflösung ist jeder ganz froh überhaupt mehr zu sehen.

Beim Maxdata Belinea s.book 1 Prototyp ist ein Multifunktions-Slot vorgesehen. Medienberichten zufolge, soll ein Skype-fähiges VoIP-Telefon per Blauzahn angebunden werden. Ich stelle mir gerade die Frage, ob das Ganze auf das proprietäre Skypes VoIP-Protokoll gebrandet ist, oder auch mit normalen SIP VoIP Telefonen funktioniert?

Beim 7″ Subnotebook Preisvergleich sieht es so aus:

  • Bell EasyNote XS – 599 Euro
  • Asus EeePC – 299 Euro
  • Maxdata Belinea s.book 1 – 799 Euro

Das Maxdata Belinea s.book 1 ist preislich ganz schön fettig, für ein 7″ Notebook. Aber vielleicht hilft ja der Mehrpreis gegenüber den Konkurrenten, Bell EasyNote XS und Asus EeePC, den/die Webmaster zu bezahlen, um die Fehlermeldungen im Menü auf der linken Seite zu beheben.
%@ page contentType="text/html;charset=UTF-8" %> < %@ taglib prefix="c" uri="http://java.sun.com/jstl/core" %> < %@ page import="maxdata.mediando.*, maxdata.web.*, maxdata.shop.*, maxdata.mapandguide.*, maxdata.sap.*" %> < % request.setCharacterEncoding("utf-8"); response.setContentType("text/html; charset=utf-8"); %> < % pageManager.initialize("dede", request, response); %> < %= customer.sendRequest(request, response) %> < %= dealer.sendRequest(request, response) %> < %= branch.sendRequest(request, response) %> < %= basket.sendRequest(request, response) %>