Google AdWords Kampagne auf eigenen Namen ?

Buchen Sie Ihren Namen doch auch einmal bei Google AdWords ein! Was ist denn das für ein Quatsch! Ich tippe mal zum Spaß meinen Namen bei Google ein und mich grinst auf der rechten Seite eine Google Adwords Anzeige von ebay mit folgenden Kampagnen Text an: Marco teubner – Schnäppchenpreise für Marco teubner – Jetzt Produkte auf Ebay kaufen! – Ebay.de. Jetzt bin ich aber mit dem allseits beliebten Thema Personalisierung ganz weit vorn. Ob mit dieser online Reputation für Privatpersonen, meine Chancen im Geschäftsleben sinken oder steigen werde ich in Zukunft sehen!

Ein Klick und folgende Landing Page kommt zum Vorscheinen. Upps…Ich bin aber gar nicht die Person der eingebuchten Anzeige.

Eigentlich hatte ich doch folgende AGB’s für mein Affiliateprogramm ausgegeben:

Vergleichende Werbung ist nicht erlaubt. Der Name „Marco Teubner“ darf ausschließlich im Rahmen des Einsatzes des urheberrechtlich geschützten Werbemittels verwendet werden. Der Name „Marco Teubner“ oder Wortkombinationen, die diesen Namen enthalten, dürfen im Header der HTMLSeite, im Site-Titel, in den Metatags etc. nicht verwendet werden. Ich behalte mir vor, Partnerwebseiten, die gegen die o. g. und folgenden Teilnahmebedingungen bzw. Begrenzungen verstoßen direkt abzulehnen und auch nachträglich vom Marco Teubner Affiliateprogramm auszuschließen. Bitte haben Sie Verständnis, dass Ich nur Bewerbungen mit maximal drei URL’s bearbeiten und ich mich nicht verpflichte, einen Ablehnungsgrund zu nennen. Zudem werden ausschließlich Seiten in deutscher Sprache für mein Programm
zugelassen.

Der Publisher wird den Begriff „Marco Teubner“ – auch nicht in Verbindung mit anderen Worten – nicht bei Internet-Suchmaschinen buchen, und zwar weder als Ergebnis-Link oder vergleichbaren Link, noch als Sonderbuchung außerhalb der bei den Internet-Suchmaschinen angezeigten Ergebnis-Links (bspw. Adwords Select- oder Premium-Platzierungen bei Google).

Nun ja, dann werde ich ebay mal anschreiben.