Google Keyword-Tool – Suchvolumen in Zahlen ausgedrückt


Na endlich. Im Google Keyword-Tool sind jetzt keine grüne Balken mit groben Schätzwerten mehr zu sehen. Ähnlich wie bei der TrafficEstimatorSandbox, gibt es jetzt eine numerische Anzeige für das Suchvolumen. Das Google Keyword-Tool kann man verwenden, um sich weitere relevante Keywords anzeigen zu lassen. Eigentlich ist das Teil ja Hauptsächlich für eine Adwords Agentur interessant, damit diese für Ihre Kunden die Kampagnen optimieren, managen und verwalten kann.

Auch der gemeine SEO, kann das Google Keyword-Tool zur Optimierung von Suchbegriffen nutzen. Denn mit dem Keyword-Tool von Google, lassen sich recht einfach neue verwandte Suchbegriffe ermitteln. Einfach den Hacken bei: „Synonyme verwenden“ . Bei Buchstaben wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Besonders nützlich ist dies, wenn der Auftraggeber oder das Projekt LSO Techniken fordern.

Beispiel:Naturkosmetik
Mit den eingegebenen Begriffen in Verbindung stehende Keywords – Nach Relevanz sortieren:

Zusätzliche Keywords, die in Betracht gezogen werden sollten – Nach Relevanz sortieren

Für Adwords Kampagnen ist das Keyword-Tool in den folgenden drei Fällen besonders hilfreich:

– Bei der Erstellung einer neuen Anzeigengruppe
– Bei schlechter Leistung der aktuellen Keywords, für die Sie bessere Alternativen benötigen
– Bei guter Leistung eines Keywords, das Sie durch weitere ähnliche Keywords ergänzen möchten