bondea – Das Freundinnen Netzwerk im Internet

Ich weiß gar nicht wie ich auf bondea – Das Freundinnen Netzwerk gestoßen bin. Jedenfalls finde ich den Businessplan sehr zukunftsreich. Ein Netzwerk/Community nur für Frauen, liegt glaube ich in Zeiten, wo sogar ich mit Mama Desperate Housewives schaue mehr als im Trend. Besonders gelungen ist den jungen bondea Macherinnen vor allem das Screen Design. Die knuffigen Web2.0 Farben, da hat jemand seine Hausaufgaben gemacht, und die Usability sind sehr gelungen. Schade das man sich als Mann dort nicht anmelden kann, aber zum Glück gibt es meine Sandra.

Der Frauen Netzwerk Trend geht weiter, gerade habe ich folgendes gelesen:

Liebe Männer,
bondea ist nur für Frauen. Damit Ihr nicht umsonst vorbei gekommen seid, gibt es das MännerEck’. Empfehlt bondea jetzt Euren Frauen, Freundinnen, Müttern und Kolleginnen.

{gas_page}
Wie ich gerade von einer Freundin erfahren habe startet die Bondea Community ihren ersten Sponsored Club.
Hier der volle PR Bericht vom prcenter.de

Sponsor und gleichzeitig Moderator des Clubs „Fashion Victims unter sich“ ist luxusbabe.de, eine Internet-Plattform zum Verleih und Verkauf von Designer-Handtaschen. Das Angebot wird heute vollständig freigeschaltet, nachdem sich in einer Testphase über wenige Tage der neue Club zu einem der aktivsten und mitgliederstärksten Foren entwickelt hat. bondea.de gewährt den Sponsoren seiner Clubs große Freiheit: Luxusbabe stellt sich im eigenen stylisch-knalligen luxusbabe.de-Design dar und bietet alle Themen, über die „Fashion Victims“ mit ihren Freundinnen besonders gern plaudern.

bondea.de bietet Sponsoren für Social Network Marketing eine klar definierte Zielgruppe: moderne Frauen. In den Clubs kann dann je nach Motivation eine sehr fein justierte Segmentierung nach Alter, Lebenssituation, Interesse usw. vorgenommen werden. Die technische Plattform ist extrem ausgereift, so dass die Einbindung von Content beinahe jeglichen Formats (z.B. Videos, Chats, Slideshows) ohne Kompromisse möglich ist. bondea.de unterstützt den Traffic außerdem durch Priorisierung beim Listing und bei der Suche nach Themen auf der Website.

Auch die Nutzerinnen profitieren von dem Social Networking bei bondea.de, wenn die Sponsoren zu exklusiven Veranstaltungen einladen oder besondere Angebote bieten. luxusbabe.de bot beispielsweise exklusiv zur Eröffnung seines Clubs allen Mitgliedern einen Rabatt auf alle Bestellungen der edlen Handtaschen.

„Die erfreuliche Resonanz während des Testbetriebs unseres ersten Sponsored Clubs Fashion Victims unter sich von luxusbabe.de bestätigt unser Geschäftskonzept“, so Eva Katharina Hinte, Gründerin von bondea.de. „Wir bieten durch unsere Freischaltungsbarriere via persönlichem Telefonanruf eine absolut homogene Zielgruppe und sind damit das einzige Medium, bei dem Frauen wirklich unter sich sind. Weitere spannende Sponsoringprojekte stehen in den Startlöchern.“

„Als wir von dem Konzept von bondea.de gehört haben, war sofort klar, dass wir uns dort einbringen möchten. Unsere Handtaschen im eigenen Club bei den Frauen von bondea.de zu bewerben bedeutet null Streuverlust – das finden wir bei keinem anderen Medium.“, sagt Maike Senger, Geschäftsführerin von luxusbabe.de.